012 – Robbenjagd im Nordpazifik

avatar Philipp Janssen

Ich spreche mit Robert Kindler über die Pelztierjagd im Nordpazifik. Präziser gesprochen geht es um die Jagd auf den Nördlichen Seebären. Um 1825 siedelte die Russisch-Amerikanische Kompagnie aleutische Arbeitskräfte zur Pelztierjagd auf den Kommandeurinseln an. In den nächsten Jahren wurden sie bekannt für ihren effizienten Jagdstil auf Robben mit all seinen Schattenseiten. Wir sprechen über das “weiche Gold” und die Menschen, die es haben wollten.

Shownotes

Über das Projekt
Kamtschatka
Nördliche Seebbär
Russische Kolonie Alaska
Kommandeurinseln
Pribilof-Inseln

Land und Leute – Aleuten und der Nordpazifik
Aleuten
Russländisch-Amerikanische-Kompagnie

Über die Robbenjagd und die Kontroverse
James Cook
Vitus Bering
North Pacific Fur Seal Convention of 1911

Vertraglicher Schutz der Robben und Pelzmode
Seevölkerrecht
Russisch-Japanischer-Krieg
Alaska Commercial Company

Literaturempfehlungen
Ryan Tucker Jones: Empire of extinction – Russians and the North Pacific’s strange beasts of the sea – 1741-1867, New York 2014.
Briton Cooper Busch: The war against the seals – A history of the North American seal fishery, Gloucestershire 1985.

Romane
Jack London: Der Seewolf, München 2014 (Neuübersetzung).
Rudyard Kipling: Das Dschungelbuch, Frankfurt am Main 2008.

Gastempfehlungen
Julia Eichenberg
Jan Hansen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.