068 – Fremdsichten der Bundeswehr und Nationalen Volksarmee (1949-1989)

avatar
Philipp Janssen

Der Ost-West-Konflikt wurde in Europa nie zu einem “heißen Krieg”. Und doch war die “Was wäre wenn?”-Frage zentraler Punkt bei der Bundeswehr und der Nationalen Volksarmee. Die militärische Ausbildung in beiden deutschen Armeen war deshalb bis 1989 in der politischen Bildung und der Gefechtsausbildung darauf ausgerichtet wer der “mögliche” oder “potenzielle” Gegner sein würde. Klaus Schroeder hat zu den Feindbildern in der Bundeswehr und der NVA geforscht und ist mein Gast.

Weiterlesen