003 – Revolution im (Kuh)Stall

avatar Philipp Janssen

Ich spreche mit Veronika Settele über die Revolution im Kuhstall. Ausgehend vom Einzug einfachster Melktechnik in den Fünfziger Jahren schauen wir uns die Auswirkungen von Technik, Politik und wirtschaftlichem Denken im Stall bis 1980 an. Dabei geht es auch um die Veränderung im Verhältnis zwischen Tier und Mensch.

Shownotes:

Hausrind Bezeichnungen
Rindertuberkulose
Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft

Die Melkmaschine
Melktechnik
Eimermelkanlage
Melkmaschine
Weidemelkstand (Bild)
Rohrmelkanlage

Butterberge und Rindfleischmangel
EWG Agrarpolitik
Butterberg
Steak
Charolais

Färsenvornutzung
Künstliche Besamung

Literaturempfehlungen
Mit freundlicher Erlaubnis der Autorin zur Verfügung gestellt:
Veronika Settele: Mensch, Kuh, Maschine. Kapitalismus im westdeutschen Kuhstall, 1950-1980, in: Mittelweg 36, Nr. 1 (2017), S. 44-65.

Lukasz Nieradzik/Brigitta Schmidt-Lauber (Hrsg.): Tiere nutzen. Ökonomien tierischer Produktion in der Moderne, (Jahrbuch für Geschichte des ländlichen Raumes, 13), Innsbruck 2016.

Gesprächsempfehlungen
Mieke Roscher
Laetitia Lenel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.