040 – Der vergessene Sieg – Der polnisch-sowjetische Krieg 1919/21

avatar Philipp Janssen

Mitnichten endete der Erste Weltkrieg in Osteuropa ebenfalls 1918, sondern, was vielen unbekannt ist, erst 1921. Dazwischen fand der polnisch-sowjetische Krieg statt. Auf beiden Seiten hatten Revolutionäre die Macht an sich gerissen und wollten ihren Einflussbereich erweitern. Bis heute belastet dieser Krieg das polnisch-russische Verhältnis. Warum das so ist, wie es zu dem Krieg überhaupt kam und über vieles mehr, spreche ich mit Stephan Lehnstaedt.

Shownotes

Polnisch-Sowjetischer Krieg
Norman Davies: White Eagle, Red Star – The Polish-Soviet War, 1919–1920, London 1972.
Mittelmächte

Vorgeschichte des Krieges
Oktoberrevolution
Bolschewiki
Friedensvertrag von Brest-Litowsk
Königreich Polen
Józef Piłsudski
Lettischer Unabhängigkeitskrieg
Deutsche Legion

Das polnische Militär
Polnische Legionen

Beginn der ersten Kämpfe 1918/19
Roman Dmowski

Ukraine gibt es zweimal
Die Ukraine nach dem Ersten Weltkrieg
Symon Petljura

Die Rote Armee greift an
Michail Tuchatschewski

Der Vertrag von Riga und die Curzon-Linie
Friedensvertrag von Riga (1921)
Curzon-Linie

Nationale Gewalt
Stepan Bandera

Antisemitische Ressentiments
Antisemitismus

Literaturempfehlungen
Stephan Lehnstaedt: Der vergessene Sieg – Der Polnisch-Sowjetische Krieg 1919-1921 und die Entstehung des modernen Osteuropa, München 2019.
Norman Davies: White Eagle, Red Star – The Polish-Soviet War, 1919–1920, London 1972.

Gastempfehlung
Elke Gryglewski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.