052 – Äthiopien und das UNESCO-Weltkulturerbe

avatar
Philipp Janssen

Tourismus ist für viele Länder der Welt eine große Einnahmequelle, so auch für Äthiopien. In einer politisch etwas unruhigen Zeit versuchte Äthiopien über das UNESCO-Weltkulturerbe ihre touristischen Destinationen aufzuwerten. Dazu hat Marie Huber geforscht und mit ihr spreche ich.

Der Weg zum Projekt
Denkmalschutz
Denkmalpflege
Welterbe in Äthiopien

Grundlegendes zu Äthopien
Äthiopische Kaiser Haile Selassie
Rastafari-Bewegung
Afrikanische_Union
Geschichte Äthiopiens

Nationalerbe und Kulturdiplomatie in Äthopien
Äthiopische Kaiser Menelik_II.
Gonder
Amharische Sprache

Weltkulturerbestätten
Simien-Nationalpark
Lucy (Dinkinesh)

Felsenkirchen von Lalibela
Lalibela
Felsenkirchen von Lalibela

Literaturempfehlungen
Erscheint Ende des Jahres: Marie Huber: Developing Heritage – Developing Countries: Ethiopian Nation Building and the Origins of UNESCO World Heritage 1960-1980.
Marie auf Twitter
Corinna R. Unger: International Development – A Postwar History, New York 2018.
Robin Derricourt: Inventing Africa: History, Archaeology and Ideas, London 2011.
Elleni Centime Zeleke: Ethiopia in theory: revolution and knowledge production – 1964-2016, Leiden 2019.

Gastempfehlung
Dörte Lerp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.