055 – Wasserkraft und ihre Gegner

avatar
Philipp Janssen

In den 1950er-Jahre boomte der Bau von Staudämmen und Wasserkraftwerken in ganz Europa noch bevor die Energiegewinnung aus Öl und später die Atomenergie den europäischen Markt dominieren sollten. Andererseits kam in diesem Jahrzehnt Protest gegen den Bau von Wasserkraftwerken auf, der sich meist auf den Naturschutz bezog. Vor diesem Hintergrund ließen Wasserkraftunternehmen unzählige Filme produzieren, die unter anderem als Vorprogrammfilme im Kino gezeigt wurden. Fabian Zimmer forscht dazu und analysiert die Filme, was er da genau macht, erzählt er uns.


Shownotes

Über den Gast
Deutsches Museum

Der Weg zum Projekt
Technikgeschichte
Liste von Wasserkraftwerken in Schweden
Vattenfall

Über Wasserkraft
Wasserkraft

Inhalte der Filme
Bayerische Wasserkraftwerke AG

Literaturempfehlungen
Fabian Zimmer: „Gefesselte Naturkräfte“ – Zur filmischen Inszenierung von Wasserkraft und Modernisierung, in: Philipp Osten: Das Vorprogramm – Lehrfilm, Gebrauchsfilm, Propagandafilm, unveröffentlichter Film in Kinos und Archiven am Oberrhein 1900–1970, Heidelberg 2015, S. 123–140.
Yvonne Zimmermann (Hrsg.): Schaufenster Schweiz – Dokumentarische Gebrauchsfilme 1896-1964, Zürich 2011.
Yvonne Zimmermann: „Industriefilme“, in: Yvonne Zimmermann (Hrsg.): Schaufenster Schweiz – Dokumentarische Gebrauchsfilme 1896-1964, Zürich 2011, S. 241-381.
David E. Nye: American Technological Sublime, Cambridge 1996.

Gastempfehlungen
Kai Gräf
Fabienne Will

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.