SF 002 – Das Deutsche Panzermuseum – Stahl in Multiperspektive

avatar Philipp Janssen

Jenseits der aktuellen Forschung möchte ich mich auch in anderen Feldern der Geschichte umtun; Unter anderem in der Vermittlung von Geschichte. Seit längerem folge ich dem Panzermuseum schon auf YouTube und wurde hellhörig, als ich dort hörte, dass man Dinge verändern möchte. Konkreter die Ausstellung überarbeiten und die Zugänge zum Thema erweitern. Ich spreche mit dem Ralf Raths, dem Direktor des Deutschen Panzermuseums, unter anderem über das Museum und wie Besucher*innen des Museums in Zukunft dieses Kriegsgerät nähergebracht werden soll.

Shownotes

Über den Gast
Militärgeschichte

Was ist das Panzermuseum?
daspanzermuseum.de
Deutsches Panzermuseum Munster
Munster
Wehrtechnische Studiensammlung Koblenz

Multiperspektivische Arbeit – Brechen vom Narrativen
Westfeldzug
Heinz Guderian
Erich von Manstein
Karl-Heinz Frieser: Blitzkrieg-Legende – Der Westfeldzug 1940, München 2005.
Übergang über die Maas

Multiperspektivische Arbeit – Tod, Leid und Sterben
Canadian War Museum

Kommunikation und Community – Entwaffenende Transparenz
Facebookpage des Panzermuseums
instagram-Seite des Panzermuseums
YouTube – Geschichte(n) aus Stahl
YouTube – StahlScherePapier
Präventivkriegsthese
The Great War

Panzerspiele und Museum – Bildung aus dem Hinterhalt
War Thunder
World of Tanks

Umgang mit politischen Menschen
Leitbild des Panzermuseums

Stahl auf der Heide
YouTube-Playlist zu Stahl auf der Heide

Literaturempfehlungen
Worst tank book ever? A review
Patrick Wright: Tank – The Progress of a Monstrous War Machine, London 2000.
Markus Pöhlmann: Der Panzer und die Mechanisierung des Krieges – Eine deutsche Geschichte 1890 bis 1945, Paderborn 2016.

Gastempfehlung
Markus Pöhlmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.