050 – Mensch Mutta – Ein halbes Leben in der DDR

avatar
Philipp Janssen

Historische Brüche ziehen sich natürlich auch durch Familien. Gerade in den Erzählungen zeigt sich, dass es oft mehr als nur schwarz und weiß gibt, nämlich viele Schattierungen grau dazwischen. Katharina Thoms hat über anderthalb Jahre ihre Mutter immer wieder zu ihrem halben Leben in der DDR interviewt. Im Podcast Mensch Mutta hat sie diese Gespräche in Episoden verwandelt. Über die Gedanken und Hintergründe möchte ich unter anderem mit ihr sprechen.

Shownotes

Über den Gast
linktree-Seite von Katharina
Kathrina Website

Medienempfehlungen
Der Podcast Mensch Mutta
4 Tage Angst
Ost – Eine Anleitung
Keine Jungpioniere
Johannes Nichelmann: Nachwendekinder: Die DDR, unsere Eltern und das große Schweigen, Berlin 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.