065 – Offizier oder Manager? – Amerikanische Kommandeure im Zweiten Weltkrieg

avatar
Philipp Janssen

Die amerikanische Wirtschaft und das amerikanische Militär haben eine lange Tradition der Zusammenarbeit, so dass man heute immer wieder vom „militärisch-industriellen Komplex“ hört und liest. Jonathan Zimmerli hat darüber hinaus geforscht, ob und in wieweit sich wirtschaftliche Praktiken der Führung in der amerikanischen Armee wiederfinden lassen und darüber sprechen wir.

Shownotes

Über den Gast
Stig Förster

Der Weg zum Projekt
Hürtgenwald
Schlacht im Hürtgenwald
Martin van Creveld
Taylorismus

Forschungsstand
S. L. A. Marshall
S. L. A. Marshall: Men Against Fire – The Problem of Battle Command, Washington/New York 1947.
Dwight D. Eisenhower: Crusade in Europe, London 1948.
Omar N. Bradley: A Soldier’s Story, New York 1951.
Russell F. Weigley: Eisenhower’s Lieutenants – The Campaign of France and Germany 1944-1945, Indiana 1981.
Stephen E. Ambrose
Michael D. Doubler
Der Soldat James Ryan
Band of Brothers (Serie)

Die Anfänge
Spanisch-Amerikanischer Krieg
Grenville M. Dodge
Elihu Root
War Industries Board
Bernard Baruch

Die Professionalisierung
Army Industrial College

Der Zweite Weltkrieg
Nationalgarde der Vereinigten Staaten

Die zwei Fallbeispiele
Die Schlacht um San Pietro
Five Came Back (Dokumentation)
36th Infantry Division
Apenninen
Operation Raincoat
General Mark W. Clark
Monschau
General Lawton Collins
U.S. Army in World War II Series („Green Books“)

Literaturempfehlungen
Jonathan Zimmerli: Offizier oder Manager? Amerikanische Kommandeure im Zweiten Weltkrieg, Paderborn 2016.
Russell F. Weigley: Eisenhower’s Lieutenants – The Campaign of France and Germany 1944-1945, Indiana 1981.
Jörg Muth: Command Culture, Officer Education in the U.S. Army and the German Armed Forces 1901-1940 – and the Consequences for World War II, Denton, Texas 2011.
Thomas E. Ricks: The Generals, American Military Command from World War II to Today, New York 2012.

Gastempfehlung
Juri Jaquemet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.